Innerhalb eines kurzen Zeitraumes ergeben sich Änderungen unseres bisher gewohnten Sozialverhaltens. „Solidarität war bis vor kurzem auch körperliche Nähe, Umarmung und mehr.

„Jetzt heißt Solidarität Abstand halten“, so der Vorsitzende der BBB BürgerBewegung Bergwinkel, Norbert Wuthenow.

Die Übertragungswege des Coronavirus COVD-19 verlangen Umgangsformen von uns allen, die durch Verordnungen seitens unserer Landesregierung vorgegeben werden, als auch durch sehr ernst zu nehmende Empfehlungen vom RKI (Robert-Koch-Institut) mitgeteilt werden.

„Leider werden Fake-News von vielen Mitbürgerinnen und Mitbürger als Wahrheit wahrgenommen“, führt Herr Wuthenow weiter aus, „die viele Menschen verunsichern; oder noch schlimmer, zu Fahlverhalten anleiten“.

„Informieren sie sich bitte über das RKI, befolgen sie bitte Anordnungen der Bundesregierung und Landesregierung. Halten sie bitte zum Schutz von uns allen die empfohlenen Abstände zu anderen Personen ein, Waschen der Hände, Unterarme und Gesicht mit normaler Seife/Kernseife“ so die Empfehlung von Herrn Wuthenow. Hiermit wird das Risiko einer Infektion stark minimiert.

Informieren sie sich bitte über den nachfolgend aufgeführten Link, damit Sie sich besser schützen können und Fake-News über die modernen Medien besser erkennen können.

Wenn Sie sich persönlich informieren wollen, Fragen zur jetzigen Situation haben, auch in Verbindungen mit den Anordnungen/Verordnungen unserer Landesregierung und Bundesregierung, dann wählen Sie die Telefonnummer von unserem BBB-Bürger-Telefon: 0151 55250544!

„Wir, die BBB, wünschen Allen, dass diese Pandemie möglichst ohne weitere Infektionen bald ein Ende hat“, wünscht Herr Wuthenow allen Schlüchterner Bürgerinnen und Bürger.

Seriöse Informationen von: www.rki.de

                                                    www.hr-inforadio.de

                                                    www.infektionsschutz.de

                                                  www.zusammengegencorona.de