Die Bürgerbewegung Bergwinkel hatte dieser Tage das Neubaugebiet Brunkenberg in Schlüchtern besichtigt.

Vertreten waren ein Teil der Fraktion sowie einige Vorstandsmitglieder der BBB. Man konnte sich davon überzeugen, dass die Bauarbeiten gut vorangekommen sind. Insbesondere die Firma Jökel und die von ihr beauftragten Subunternehmer haben teilweise bereits schon die Kanalleitungen und die Wasserleitungen verlegt. Gut erkennbar ist die Gestaltung der geplanten und vermessenen Bauplätze.

Das Fraktionsmitglied Frank Kling hatte darauf aufmerksam gemacht, dass die Bauarbeiten auch zu Einschränkungen eines Teils der Anwohner im Bergwinkelweg geführt haben. Der Fraktionsvorsitzende der Bürgerbewegung Bergwinkel Hans Konrad Neuroth ergänzte hierzu, dass es sinnvoll gewesen wäre, die Bürger rechtzeitig von derartige Maßnahmen in Kenntnis zu setzen. Schließlich sei es nach Auffassung der BBB auch notwendig, dass hinsichtlich weiterer Details bezüglich der Gestaltung der einzelnen Bauplätze insbesondere derer, die in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Alteigentümern liegen, rechtzeitig zusätzliche Informationen erfolgen sollten.

Während der Ortsbesichtigung haben die Mitglieder der Bürgerbewegung Bergwinkel zwei Filme gefertigt, die die Fortschritte der Bauarbeiten wiedergeben. Interessant war, dass unmittelbar nach dem Ortstermin ein Starkregen herunterging, der dann dort zu erheblichen Überschwemmungen geführt hatte. Die Mitglieder BBB waren alles in allem positiv überrascht und man hoffe nun, dass junge Familien sich einen lange gehegten Traum zur Errichtung eines Eigenheims mit einem wunderbaren Blick über Schlüchtern erfüllen können.