Die Bürgerbewegung Bergwinkel hatte in den vergangenen Jahren die Entwicklung unmittelbar vor den Friedhof in der Schlüchterner Innenstadt sehr kritisch begleitet.

Dabei war aufgefallen, dass vor dem Friedhof ein Gelände existierte, das man durchaus zur Erweiterung hätte verwenden können. Bedauerlicherweise sei jedoch dieses Grundstück, so der Fraktionsvorsitzende der Bürgerbewegung Bergwinkel, Hans Konrad Neuroth, offensichtlich veräußert worden. Diese Veräußerung war jedoch nach Auffassung der Bürgerbewegung Bergwinkel nicht besonders sinnvoll.

Zwischenzeitlich ist das Gelände maßlos verändert worden. Teilweise wurden massive Erdabtragung durchgeführt, die Fläche wurde planiert und ist einer anderen nicht angemessenen Nutzung zugeführt worden. Tatsache ist, dass man nunmehr direkt vor dem Friedhof Gebrauchtfahrzeuge besichtigen kann. „Dies entspricht in keine Weise“ so der Fraktionsvorsitzende Hans Konrad Neuroth, „der Würde eines solchen Platzes, hier hat Gedenken an die Toten und Trauer absoluten Vorrang!“

Diese Veränderungen wurden durch die BBB in Bildern festgehalten und es wurde ein kleines Video erstellt: